"Neue Werke" - Gildas Coudrais

Ausstellung vom 6.6.2006 bis 24.6.2006

Die Motive der Ausstellung "Neue Werke"

G_Coudrais_Installation_20_B_gr.jpg G_Coudrais_Installation_20_A_gr.jpg G_Coudrais_Installation_20_E_gr.jpg G_Coudrais_Installation_20_heures_en_pays_libre_2006.jpg

"20 Heures en pays libre" und "Neue Werke"

Im Anschluß an seine Ausstellung in der La Charbonniere/ACA, in Ancenis in Frankreich, zeigen wir in der GALERIE schwarz | weiss die Installation "20 Heures en pays libre" und "Neue Werke" von Gildas Coudrais. Im Rahmen der Osnabrücker Kulturnacht findet am 16.6.2006 ab 20:00 Uhr eine Vernissage zur Ausstellung in der Galerie statt.
In der Installation "20 Heures en pays libre" – "20:00 Uhr in einem freien Land" zeigt Gildas Coudrais eine Abfolge von kleinen, goldgerahmten Bildern. In den im harmonischen Fluss, in unterschiedlichen Höhen und Abständen gehängten Miniaturbilder bezieht sich Gildas Coudrais auf verschiedene Nachrichten und die damit verbundenen Bilder. Der Künstler will aber nicht vordergründig auf den Inhalt der Nachrichten hinweisen, sein Ziel ist es eher dem Betrachter zu zeigen, dass diese doch sehr schnell wieder in Vergessenheit geraten, wenn sie in ihrer Massivität aus den Medien verschwinden. So sagt er selber ein wenig ironisch: "… wenn ich mit dieser Bilderfolge versuche ein Stück "Geschichte" zu schreiben, dann befürchte ich, dass diese nicht lange währt, keinen Bestand hat. Besser man überdenkt die wahre Bilderflut jetzt, korrigiert sie, besser, man schreibt sie um, man fügt sie in kleine goldene traditionelle Rahmen, das nimmt ihr die Brutalität, das beruhigt ein wenig, das ist glaubwürdiger…". Dabei sind dann die entstandenen Bilder gemalte Assoziationen, mal witzig, ironisch, mal ernsthaft und bedrückend.
Da die Bilder der Installation nicht verkäuflich sind, bietet der Künstler die Möglichkeit an die einzelnen Motive in drei unterschiedlichen Größen erneut zu malen.
Zusätzlich zur Installation werden die neuen Bilder von Gildas Coudrais gezeigt. In der Reihe mit dem Titel Populär sind sechs Bilder entstanden, in denen sich der Künstler mit der Popularität ganz besonders "deutscher Dinge" auseinandersetzt. Er tut dies, in der für ihn ganz eigenen Darstellungsweise, als ein Mix aus Symbolen und gemalten Fragmenten seines Körpers.

Pressespiegel zur Ausstellung "Neue Werke" in der GALERIE schwarz | weiss

 

- "Röhrender Hirsch und 4711" von Tom Bullmann / Neue Osnabrücker Zeitung vom 14.6.2006

nach oben | zurück | drucken