Online - Shop der GALERIE schwarz | weiss

Kurze Vorinformation

 

Sehr geehrte Damen und Herren, im Moment befindet sich der Online-Shop noch im Aufbau.

Es ist zur Zeit noch keine komplette online-Auftragsabwicklung möglich.

Wir bitten sie aus diesem Grund, für Bestellungen oder Fragen, die an die Artikel angefügten EMail-Links zu benutzen.

 

Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Entdecken.

Les bleu

Lithographie von James Coignard

J_Coignard_G_02_gr.jpg

Lithographie von James Coignard

Technik: Lithographie
Blattgröße: 56 x 38 cm
Auflage: E.A.

 

James Coignard

geboren am 15.9.1925 in Tours in Frankreich.

  • 1944-47: Finanzberater in Tours
  • 1948-51: arbeitet als Beamter in der Provence und trifft dort Braque, Matisse, Chagall und Papart
  • 1956: Heirat mit Mireille Poupart
  • 1968: entstehen die ersten Carborundum-Radierungen
  • 1975: Entwurf von 14 Wandteppichen in der Tschechoslowakei
  • seit 1982: Ateliers in Paris und New Orleans, USA
  • 1984: Heirat mit Syliva Uryn

gestorben am 7.3.2008 in Cannes in Frankreich

 

Der Autodidakt gehört James Coignard zu den Künstlern, die keiner eindeutigen Schule einzuordnen sind. Er war befreundet mit Miro, doch seine Werke stehen eher dem deutschen Informell nahe. Einfluss auf seine künstlerische Entwicklung hatte den frühen 1950igern der Kontakt zu Henri Matisse, später zu Georges Braque und Marc Chagall. Letztere beeinflussten ihn besonders in der Farbgestaltung. In den späten 1950er Jahren war für seine künstlerische Weiterentwicklung der Kontakt zu einer Reihe von spanischen Künstlern sowie seine Auseinandersetzung mit katalanischen Skulpturen und Fresken entscheidend. Seine Kunst ist zudem voller Mystik und Poesie. Durch Verwendung von Collagen, aus Packpapier und Schreibblöcken, herausgerissenen Seiten, die übermalt, aufgeklebt und wieder abgerissen werden, entstehen mehrere sich überlagernde Bildschichten, auf die in einem späteren Arbeitsprozeß mit der Schablone Schriftzeichen gesetzt werden, gleichsam "Lebenszeichen im Chaos der Materie"; als grafische Technik nutzt James Coignard im wesentlichen die Carborundum-Radierung, bei der er die Reliefstruktur teilweise mit zusätzlichen Collageteilen versieht.


Die Kunst von James Coignard weckt oft Gefühle der Vertrautheit und Verständnis für das Unbekannte, Situationen und Personen, die uns mit einem Mal seltsam bekannt vorkommen. Seine künstlerische Strenge zeigt uns Wege, die unsere innersten Gedanken anregen. Manchmal sieht man so nicht nur das Bild als solches, sondern blickt direkt hinein in die Kunst von James Coignard. Aber immer liegt eine fast quälende, intensive Anziehungskraft über seinen Werken.


James Coignard beschäftigt sich mit dem Dilemma der Menschheit "Der Mensch als gefangener seiner Umgebung". Dieses quälende Thema war über viele Jahre Gegenstand von James Coignard's Arbeiten. Als er ein New Yorker Hochhaus betrachtete, hatte James Coignard eine Eingebung und begann mit einer neuen Serie von Gemälden und Radierungen, die geheimnisvolle Fenster zeigen, hinter denen unbekannte Menschen leben oder in ihrer eigenen, rätselhaften Umgebung arbeiten.

 

Kunstwerke in öffentlichen u. privaten Sammlungen (Auswahl)

  • Guggenheim Museum, New York
  • Museum of Modern Art, San Francisco, Kalifornien
  • Dublin Museum, Dublin
  • British Museum, London
  • Musée de St. Denis, Paris
  • Fairleigh Dickenson University, New Jersey
  • Museum of San Diego, San Diego, Kalifornien
  • Colgate University, New York
  • University of Pennsylvania, Philadelphia
  • High Museum of Art, Atlanta
  • Museum of New Mexico, Santa Fe
  • University of Minnesota, Minneapolis
  • Historical Society of Montana, Montana
  • Finch College, New York
  • Phoenix Art Museum, Arizona
  • Oklahoma Art Center, Oklahoma City
  • University of Alabama, Alabama
  • Lincoln University, Oxford, Pennsylvania
  • University of Miami, Coral Gables
  • University of the South, Sewanee, Tennessee
  • Wilmington College, Ohio
  • Jamestown College, North Dakota
  • Belhaven College, North Carolina
  • Jackson and Mississippi College, Mississippi
  • Northwood Institute, Michigan
  • Rutgers University, New Jersey
  • University of Concinatti, Ohio
  • Musée D'Art Moderne, San Francisco
  • Bibliotèque Municipale, Nizza
  • Bibliotèque Municipale, Tours
  • Musée d'Israel, Jerusalem
  • Musée de Dimona, Israel
  • South African National Gallery, Cape Town
  • Bibliotèque National, Paris
  • Musée d'Histoire et d'art, Luxemburg
  • Musée de l'Abbaye de St. Crois, Les Sables d'Olonne

Bestellnummer: JC 6003 | Modell/Ausführung: Grafik | 429,41 € 19% | 511,00 €


Für eine Bestellung, oder Fragen zur Verfügbarkeit, Lieferzeit und Versandkosten,
senden Sie uns bitte eine EMail: Anfrage per EMail senden


zurück zur Übersicht

nach oben | zurück | drucken